Polygon (MATIC); ein Meisterwerk an der Grenze zu Ethereum

Fredrick Awino
25.08.2022
271 Views

Es gibt bereits viele Informationen über Ethereum. Sie werden sich erinnern, dass Ethereum ist die native Blockchain für Ether, die zu den am schnellsten steigenden Krypto um heute ist. Heute arbeiten die am Ethereum-Ökosystem beteiligten Fintechs rund um die Uhr an der Perfektionierung der Kryptowährung, wahrscheinlich in dem ehrgeizigen Bestreben, den Pionier Bitcoin zu überholen. Polygon, früher MATIC, ist eine Technologie, die Ethereum weiter erforscht.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

Ursprünglich unter dem Namen MATIC bekannt, zielt Polygon auf die Skalierung von Ethereum ab. Es ermöglicht den Entwicklern, skalierbare, benutzerfreundliche Apps mit niedrigen Transaktionsgebühren zu entwickeln. Die Sicherheit wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt. Es ist ein großartiges Netzwerk, denn sogar Instagram hat seine NFTs auf Polygon gestartet. Das Netz ist auch darauf ausgerichtet, das Wachstum von Web3-Anwendungen zu fördern, indem es die erforderliche Infrastruktur bereitstellt.

Zur Verifizierung von Transaktionen verwendet Polygon den Proof of Stake. PoS funktioniert durch den Einsatz von Validatoren, die ihre Token in der Kette sperren. Auf diese Weise erhalten sie Belohnungen, wenn sie Transaktionen verifizieren. Außerdem kann die Kette gesperrte Token als Sicherheiten verwenden und sogar die Händler bestrafen, die Transaktionen nicht ordnungsgemäß validieren. Transaktionen müssen verifiziert werden, bevor sie in der Ethereum-Blockchain erscheinen. Diese Strategie gibt Polygon die Möglichkeit, sich von Ethereum zu trennen, während es von der Kette profitiert.

Jaynti Kanani, Sandeep Nailwal und Anurag Arjun gründeten Polygon im Jahr 2017. In der Anfangsphase erhielten sie Geld von Familie und Freunden in Mumbai. Obwohl Polygon seine Wurzeln in Indien hat, hat das Unternehmen Investoren aus aller Welt angezogen. Im Jahr 2019 sammelte die Plattform in zwei Gründungsrunden über 450.000 US-Dollar ein. Außerdem ist Matic die Kryptowährung von Polygon. Sie wird für den Einsatz, die Verwaltung und die Zahlung von Gebühren im Netz verwendet.

Die Arbeitsweise von Polygon

Um die Funktionsweise von Polygon zu verstehen, ist es wichtig, seine vierschichtige Architektur zu kennen. Dazu gehören die Ethereum-Schicht, die Sicherheitsschicht, die Netzwerkschicht der Polygon-Architektur und die Ausführungsschicht, von der ersten bis zur letzten. Jede Schicht spielt eine wichtige Rolle im Netz.

Die erste Schicht, die Ethereum-Schicht, ist für die Kommunikation mit verschiedenen Polygon-Ketten zuständig. Außerdem ist sie für den Einsatz und den Abschluss der Transaktion zuständig. Die zweite Ebene ist die Sicherheitsebene. Sie ist dafür zuständig, neben der Ethereum-Schicht auch Validatoren als Dienst anzubieten. Außerdem fungiert sie als zusätzliche Sicherheitsebene.

Die dritte Schicht ist die Netzwerkschicht. Sie überwacht die Zusammenführung von Transaktionen, den lokalen Konsens und die Blockproduktion. Außerdem besteht die Schicht aus verschiedenen unabhängigen Blockchain-Netzwerken. Die Netzwerke sind für die Gemeinschaft und die Nutzerbasis bestimmt. Die Ausführungsebene ist die letzte Ebene. Es übernimmt die Ausführung und Interpretation von Transaktionen im Polygon-Netz. Die Schicht besteht aus zwei weiteren Schichten, der Ausführungslogik und der Ausführungsumgebung. Die Ausführungslogik wird für die Ethereum-Smart Contracts des Polygon-Netzwerks geschrieben. Andererseits ist die Ausführungsumgebung eine virtuelle Plug-in-Play-Maschine.

Die wichtigsten Merkmale von Polygon

  • Kundenerfahrung: Polygon bietet WalletConnect-Unterstützung, native mobile Anwendungen sowie ein Entwickler-Konzept von der Mainchain zur Polygon-Chain.
  • Verfügbarkeit: In den Polygon-Sidechains sind die Transaktionen sicher, kostengünstig und schnell. Dies lässt sich daran erkennen, dass Ethereum die erste Schicht unter den anderen drei Schichten ist.
  • Hoher Durchsatz: Ein durchgeführter Test hat bestätigt, dass Polygon über 7.000 TPS in einer Sidechain verarbeiten kann. Im Falle der horizontalen Skalierung werden viele Ketten erzeugt.
  • Öffentliche Sidechains: Die Matic-Sidechains sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Außerdem sind sie in der Lage, verschiedene Protokolle zu unterstützen.
  • Sicherheit: Polygon ist hochgradig sicher, da es mit dem PoS-System arbeitet.

Der Prozess des Kaufs von Polygon

Die meisten der beliebten Krypto-Handelsplattformen bieten Token an. Um Polygon zu kaufen oder zu verkaufen, müssen Sie ein Konto bei den Plattformen eröffnen. Es ist einfach und dauert etwa 5 bis 10 Minuten. Sie müssen sich nur mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer und einem Passwort anmelden. Außerdem werden Sie aufgefordert, einige grundlegende Informationen wie eine Adresse einzugeben. Nach der Überprüfung können Sie mit dem Handel beginnen.

Die Polygon-Münzen

Die Entwickler geben die Polygon-Token auf monatlicher Basis frei. Laut CoinMarketCap gibt es ein Gesamtangebot von 10.000.00.000 Token und 8 Milliarden sind im Umlauf. Seit der Aufrüstung des Mainnet im Januar wurden etwa 650.000 Münzen verbrannt.

Für Investoren ist Polygon wegen seiner vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten interessant. Bevor Sie jedoch in Polygon-Token investieren, sollten Sie wissen, was Kryptowährungen sind. Polygon hat auch eine benutzerfreundliche Schnittstelle.

Wichtige Dinge, die Sie vor einer Investition über Polygon wissen sollten

  1. Anfang 2022 stieg der Preis um etwa 13.000%.
  2. Polygon bietet die Technologie zur Verbesserung der Leistung einer Blockchain
  3. Polygon-Token wird für Einsätze, Verwaltung und Gebühren verwendet
  4. Es ist auch mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) kompatibel.
  5. Polygon arbeitet daran, ein Framework für Blockchain-Netzwerke anzubieten
  6. Einige der Top-Börsen Liste Polygon einschließlich Gemini, Coinbase, eToro und Binance
  7. Eines der möglichen Hindernisse sind Ethereum 2.0 und andere Blockchain-Netzwerke

Warum Sie in Polygon investieren sollten

Manche Menschen halten die MATIC für eine gute Investition, andere nicht. So hat beispielsweise der kryptowährungsbegeisterte Milliardär Mark Cuban in Polygon investiert. Ich halte es für eine gute Investition, denn es hat das Potenzial zu wachsen. Der Hauptgrund, warum Polygon entwickelt wurde, war die Verbesserung und Skalierung der Infrastruktur von Ethereum.

Polygon zielt stark auf die Vereinfachung und Beschleunigung der Ethereum-basierten Transaktionen ab. Polygon ist fast wie ein Schnellzug. Obwohl dieser Zug auf der gleichen Strecke fährt, ist er schneller und hält seltener an. Darüber hinaus schneidet Polygon im Vergleich zu anderen Kryptowährungen in diesem Krypto-Winter gut ab. Zum Beispiel stellt sie Mitarbeiter ein. Derzeit entlassen Unternehmen wie BlockFi und Coinbase Mitarbeiter. Deshalb glaube ich, dass es ein guter Ort für jeden Investor ist.

Hochgradig skalierbar

Derzeit kann Polygon 7.200 Transaktionen pro Sekunde (TPS) erreichen. Dies macht es im Vergleich zu Ethereum, das 15 TPS verarbeitet, hoch skalierbar. Die Entwicklung ist gut, da sie die Preise einer Münze im Matic-Netzwerk beeinflusst.

Hohes Wachstumspotenzial durch die Nachfrage nach NFTs

Die Popularität von Non-Fungible Tokens (NFTs) hat eine wichtige Rolle beim Gesamtwachstum von Matic gespielt. Im Jahr 2021 beispielsweise wurden NFT explosionsartig vermehrt eingesetzt, unter anderem in der Spiele- und Modeindustrie. Damit es NFTs gibt, müssen sie geprägt werden.

Es ist billiger, NFTs auf Polygon im Vergleich zu Ethereum zu prägen. Dies ist auf ein effizienteres Blockchain-Netzwerk sowie auf billigere Transaktionen zurückzuführen. Kurzum, es ist billig, im Polygon-Netzwerk zu kaufen oder zu verkaufen. Im Gegenzug werden mehr Menschen NFTs im Polygon-Netzwerk prägen.

Großes Ökosystem

Derzeit gibt es in den Polygon-Netzwerken über 700 dApps. Dazu gehören einige der führenden dezentralen Finanzprojekte (DeFi), die über 450.000 Nutzer haben. Die Anzahl der dApps, die die Plattform durchführt, wird die Plattform für einen langen Zeitraum relevant machen. Einige der Projekte sind ApeSwap, Crazy Defense Heroes und Sunflower Farmers. Außerdem wurde die Entwicklung von Polygon-Spielen vorangetrieben.

Möglichkeiten für eine globale Partnerschaft

Aufgrund des Nutzens und der Effizienz von Polygon gehen wir davon aus, dass das Unternehmen in Zukunft globale Partnerschaften eingehen wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, ist groß, da die MATIC eine hohe Skalierbarkeit und Flexibilität bietet. Eine der Partnerschaften, die sie in der Vergangenheit erfolgreich durchgeführt hat, ist Zipmex. Daher werden in Zukunft weitere Partnerschaften folgen.

Im ersten Quartal 2022 hat Polygon rund 450 Millionen Dollar von 40 VC-Firmen erhalten. Dazu gehören SoftBank Vision Fund 2 und Sequoia Capital India, die die Entwicklung von Web3, Ethereum und Web3-Anwendungen finanzieren. Es hat sich auch gezeigt, dass es sich um die größte Finanzierung handelt, was das Vertrauen der Investoren gestärkt hat.

Die Beschränkungen einer Investition in Polygon

Die erste Einschränkung ist Polygons Bindung an Ethereum. Obwohl das Netzwerk mit den anderen Kryptowährungen konkurriert, steht es auch im Wettbewerb mit Ethereum. Lustigerweise konkurriert sie mit etwas, von dem sie abhängig ist.

Darüber hinaus glauben die Polygon-Entwickler, dass das Netzwerk auch nach dem Ethereum Merge noch relevant bleiben wird. Der Zusammenschluss wird voraussichtlich im September 2022 erfolgen. Die Entwickler glauben, dass es relevant bleiben wird, da Polygon schnellere Transaktionen bietet. Außerdem ermöglicht es Ethereum die Kommunikation mit anderen Netzwerken.

 

Author Fredrick Awino