Binance-Münze (BNB)

Fredrick Awino
20.08.2022
217 Views

Binance ist eine Kryptowährungsbörse, die Interessierte ständig auf dem Laufenden hält. Gerade als Sie dachten, dass es reicht, etwas über Binance USD (BUSD) gelernt zu haben, kommt jetzt Binance Coin. Wie Sie gleich feststellen werden, ist diese Kryptomünze gar nicht so seltsam oder beängstigend. Lassen Sie uns direkt in die Tiefen des Lernens eintauchen,

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

Binance Coin bezieht sich auf eine Kryptomünze, die das Ökosystem der BNB-Kette antreibt. Ursprünglich lief BNB auf der Blockchain von Ethereum mit dem ERC-20-Standard. Später stellte sich jedoch heraus, dass es sich um die native Münze der Binance-Kette handelt. Der Start erfolgte im Juli 2017. Außerdem gibt es, genau wie bei Bitcoin, eine Höchstmenge von 200 Millionen BNB-Token. Der Binance Coin kann sowohl für den Handel als auch für die Zahlung von Gebühren an der Kryptobörse Binance verwendet werden.

Die Arbeitsweise von BNB

BNB arbeitet mit dem Konsens der Proof of Stake Authority (PoSA). Das bedeutet, dass die Validierer auf eine kleine Anzahl der größten Staker im System beschränkt sind. Die BNB-Kettenmethode ist die Art und Weise, wie das System im Vergleich zu Ethereum schnellere und billigere Transaktionen durchführt. Dies geschieht jedoch im Tausch gegen eine stärkere Zentralisierung. Die Börse hat eine höhere Kontrolle über alles.

Ursprünglich bestand das Wertversprechen der BNB-Münze darin, dass die Nutzer von Kryptobörsen Zugang zu Rabatten, Termingeschäftsgebühren und Margen erhalten, indem sie mit der Münze bezahlen. Die Spanne der Rabatte lag zwischen 10 % und 25 %. Obwohl dies bis jetzt der Fall ist, sind BNB-Münzen für den Einsatz in der BNB-Kette als Governance-Münze gefragt. Damit soll den Inhabern die Möglichkeit gegeben werden, an der Entscheidungsfindung bei bestimmten Projekten mitzuwirken.

Binance Münzverbrennung

Binance Coin ist im Vergleich zu den anderen Kryptowährungen sehr einzigartig. Jedes Quartal verwendet es 20 % seiner Gewinne, um Binance-Münzen zu verbrennen und zurückzukaufen. Wenn die Münzen verbrannt werden, werden sie vollständig zerstört. Nach Angaben von Binance wird das Unternehmen die vierteljährlichen Verbrennungen fortsetzen, bis es 100 Millionen Binance-Münzen gekauft und vernichtet hat, was 50 % des Gesamtangebots entspricht.

Das Ziel dieser Verbrennung ist es, den Vorrat an Binance-Münzen endlich zu machen. Die Ausgabe macht sie wertvoller und seltener. Der andere Grund für die Durchführung der Verbrennung ist die Vernichtung unerwünschter oder nicht benötigter Wertmarken. In gewisser Weise zeigt es auch das Engagement für ein Projekt. Außerdem gibt sie den Nutzern der Proof-of-Burin-Blockchain die Möglichkeit, neue Blöcke zu erstellen.

Der Prozess des Kaufs von BNB

  1. Der Kauf von Binance Coin erfolgt in einigen Schritten. Ich habe sie im Folgenden erläutert:
  2. Registrieren Sie sich bei einer Kryptobörse wie Binance oder eToro. Klicken Sie dann auf „Anmelden“ oder „Jetzt beitreten“ und füllen Sie das Anmeldeformular aus.
  3. Hochladen von Adresse und Identitätsnachweis. Ziel dieser Maßnahme ist es, Geldwäsche und Betrug zu verhindern.
  4. Zahlen Sie Geld auf Ihr Konto ein. Der Mindestbetrag, der eingezahlt werden muss, kann je nach Land variieren.
  5. Binance Coin kaufen. Um sie zu kaufen, sollten Sie in den Handelsmärkten navigieren, dann Krypto, und klicken Sie auf Binance Coin.

Warum Sie in Binance Coin investieren sollten

Als Händler sollten Sie in Binance Coin investieren, weil es ein großartiges Utility-Token ist. In Anbetracht der aktuellen Kryptowelt und der Fortschritte von Binance wird BNB als großartiges Utility-Token angesehen. Abgesehen von der Verwendung der Binance Austausch bei der Durchführung von Transaktionen, können Sie in dieser Münze für Sie zu verdienen Gewinn zu investieren. Neben der Investition können Sie die Münze auch für Online-Einkäufe verwenden. Die Käufe können Reisen, Unterhaltung, Krypto-Kreditkartenabrechnungen und Geschenkkarten umfassen.

Binance ist eine sichere Investition, genau wie Bitcoin und Ethereum. Wenn Sie also eine Münze mit hoher Sicherheit suchen, sollten Sie Binance wählen. Abgesehen davon ist Binance die größte Kryptobörse. Er macht etwa 30 % des Volumens der gesamten Kryptoindustrie aus. Da es eine Krypto-Börsenplattform hat, ist das ein guter Grund, seiner Münze zu vertrauen.

Die Binance Smart Chain könnte Ethereum schlagen. Sie hat eine Geheimwaffe. Obwohl es im September 2020 auf den Markt kam, erlangte es im Februar 2021 große Aufmerksamkeit. In dieser Zeit fielen auch die hohen Transaktionsgebühren für Ethereum an.

Darüber hinaus funktioniert Binance Coin wie ein Rabatt-Coupon. So können Binance-Nutzer beispielsweise einen Rabatt erhalten, wenn sie an der Börse Gebühren zahlen. Der Anreiz ist für jeden Anleger gut, da er eine Gebührenermäßigung bietet. Kurzum, es ist eine gute Möglichkeit, eine wachsende Gemeinschaft von Unterstützern aufzubauen.

Auch die von der BNB angewandte Burndown-Politik macht sie zu einer guten Investition. In BNB ist die Verbrennung sehr wichtig. Der Grund dafür ist, dass es seine Stabilität und sein Wachstum fördert. Binance versprach, 20 % seines Gewinns für die Beschaffung von BNB-Tokens zu verwenden und diese dann zu verbrennen, um das Gesamtangebot zu reduzieren, bis 100 Millionen Münzen übrig sind.

Die Grenzen der Investition in Binance Coin

Der größte Nachteil des Binance Coin ist, dass die Börse 80% der Token besitzt. Das bedeutet, dass sie zentralisiert ist. Aber was war das Hauptziel der Einführung von Kryptowährungen? Es ging darum, das Problem der Zentralisierung zu beseitigen. Die Zentralisierung bedeutet, dass sie die Partei auswählen können, die als Validator in ihrer Blockchain fungieren soll. Dies ist ein Beweis dafür, dass sie zu viel Kontrolle über die Kryptowährung haben.

Da es sich um eine neue Münze auf dem Markt handelt, kann die Stabilität nicht garantiert werden. Es gibt keinen Investor, der vorhersagen kann, wie sich Binance Coin in Zukunft entwickeln wird. Außerdem ist noch nicht bekannt, ob sie die derzeitige Leistung aufrechterhalten kann oder nicht.

Die Tatsache, dass er stark von der Binance-Börse abhängt, ist ein weiteres Problem. Das bedeutet, dass sein Fortschritt mit dem Ruf der Binance-Börse verknüpft sein muss. Dies macht es für die Kryptowährung schwierig, sich aus eigener Kraft weiterzuentwickeln. Daher wirkt sich jedes Problem, das die Börse betrifft, auch direkt auf den Ruf der BNB aus. Kurzum, es braucht eine Form der Kontrolle.

Binance ist anfällig für Cyber-Attacken. So gab es beispielsweise im März 2018 einen erfolglosen Versuch, der zum Binance-Hacker-Bounty-Programm führte. In dieser Zeit bot das Unternehmen 250.000 Dollar für Informationen über die Hacker an. Leider gab es im Mai 2019 einen weiteren Hack, der zum Verlust von 7.000 BTC führte.

Schließlich gibt es einen starken Wettbewerb mit den anderen Smart-Contract-Kryptos. Auch wenn Binance aus dem Ethereum-Dickicht stiehlt, ist die Einführung von Ethereum 2.0 eine Gefahr für den Erfolg von BNB. Der Grund dafür ist, dass es Proof of Stake verwendet und Transaktionen schnell verarbeitet. Es wird auch angenommen, dass die Regulierungsbehörden in China diesen Token langfristig beeinflussen könnten.

Binance Coin Schnelle Fakten

  • Binance wurde 2017 gegründet
  • Binance Coin profitiert stark von der Kryptobörse Binance
  • Die Börse besitzt etwa 80 % der Binance-Münzen, was sie zu einer Art zentraler Kryptowährung macht.
  • BNB hat niedrige Transaktionsgebühren und ist schnell
  • Binance Coin Burning findet jedes Quartal statt

 

Author Fredrick Awino