Die Tipps zum Überleben im Krypto-Bärenmarkt

Fredrick Awino
25.08.2022
302 Views

Das Jahr 2022 war ein Jahr voller gemischter Erfahrungen, nicht nur bei den normalen Menschen, sondern auch bei den Technikern. Alle waren den größten Teil des Januars in Hochstimmung, um die Verwüstungen von Covid-19 erfolgreich zu überwinden. Aber, Kryptowährung, vor allem Bitcoin verzeichnete einen großen Absturz in den Preisen noch.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

Die Ereignisse, die den Bitcoin ins Wanken brachten, insbesondere als der Russland-Ukraine-Konflikt ausbrach, jagten den meisten Anlegern kalte Schauer über den Rücken. In der Tat ist es wahrscheinlich, dass einige schwache Investoren oder Neulinge sich bereits selbst die Schuld geben, weil sie so sehr an den Reichtum glauben, den Krypto verspricht. Auch wenn der Bitcoin ein vielversprechendes Comeback feiert, ist es an der Zeit, über Möglichkeiten nachzudenken, solche Einbrüche zu überstehen.

Dem Herzschlag eines Kryptoanlegers auf der Spur

Obwohl sich Händler und Investoren in diesem Jahr meilenweit von Metaverse, NFTs und Krypto entfernt haben, wurden wir dennoch in den Krypto-Winter geworfen. Außerdem sind die Händler in einem Krypto-Bärenmarkt-Strudel gefangen. Daher sollten Sie als Händler oder Anleger die Tipps zum Überleben in einem Krypto-Bärenmarkt kennen.

Bärenmärkte sind die am meisten gefürchtete Periode in jedem Investitionszyklus. Außerdem ist diese Art von Markt mit einem Gefühl der Unsicherheit verbunden. Aber auch in diesem Zyklus können Anleger noch Gewinne erzielen.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie auf einem solchen Markt überleben können:

Einsätze in Kryptowährungen

Für jedes Krypto-Portfolio sind schwindende Gewinne nicht ideal. Falls Sie jedoch eine langfristige Strategie des Haltens verfolgen, können Sie als Händler sinkende Preise abfedern, indem Sie Ihre Kryptowährungen einsetzen. Auf diese Weise können Sie daran verdienen.

Um ein passives Einkommen zu erzielen, sperren Sie Ihre Kryptowährung für eine bestimmte Zeit in einer bestimmten Blockchain. Dadurch verdienen Sie, unabhängig vom Wert, mit. Selbst wenn der Bärenmarkt Gestalt annimmt, bieten die meisten DeFi-Protokolle und Börsen immer noch hohe APYs für Einsätze an.

Als Händler müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese Vorgehensweise ein Risiko birgt. Zum Beispiel, wenn der Basiswert nicht im Wert steigt. Aber auch in diesen Fällen können Sie Ihr Vermögen durch Einsätze erhöhen. Außerdem lässt sich das Risiko am besten verringern, indem man für einen kurzen Zeitraum Einsätze tätigt und eine Plattform wählt, auf der die Einsätze regelmäßig ausgezahlt werden.

Diversifizieren Sie Ihr Portfolio

Die Diversifizierung des Portfolios ist für jeden Markt wichtig. Es ist ein Weg, das Risiko zu streuen, daher die Notwendigkeit, das Portfolio über verschiedene Krypto-Assets zu streuen. Die einfachste Art, ein Portfolio aufzubauen, ist der Einsatz. Der Grund dafür ist, dass es Sie als Anleger vor den täglichen Kursschwankungen auf dem Markt schützt.

Eine weitere gute Idee ist der Kauf zuverlässiger, stabiler Münzen. Obwohl die stabilen Münzen nicht so profitabel sind, werden Sie sich erfüllt fühlen, wenn Sie wissen, dass Sie irgendwo etwas Geld haben. Außerdem können Sie Teil eines wachsenden Krypto-Ökosystems sein. Mit dieser Art von Projekten können Sie durch Abwürfe, Ausleihen und Einsätze Geld verdienen.

Erkennen Sie die wachsenden Marktsegmente

Bei einem starken Marktrückgang können einige Kryptowährungen ihren Wert beibehalten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Token und Münzen, die mit Marktsegmenten verbunden sind, die ein erhebliches Wachstum verzeichnen. So haben sich beispielsweise Kryptowährungen, die mit Online-Glücksspielen und der Videospielindustrie verbunden sind, trotz der Markteinbrüche gut entwickelt.

Darüber hinaus sind die Münzen in Verbindung mit kettenübergreifender Kommunikation, fanbasierten NFT-Marktplätzen und DeFi eine Bewertung wert. Sie sollten jedoch über ein gewisses Wissen über ein bestimmtes Marktsegment verfügen. Mit etwas Wissen werden Sie verstehen, wie es funktioniert. Darüber hinaus ist es wichtig, die Performance bestimmter Kryptowährungen während vergangener Marktschwankungen zu analysieren. Beispielsweise haben einige Kryptowährungen in der Vergangenheit in Baissephasen weniger Geld verloren, während andere mehr Geld verloren haben.

Sichern Sie Ihr Portfolio ebenso wie HODL

Eine Idee für ein Krypto-Investment zu haben und wichtige Entscheidungen während einer Baisse zu treffen, wird Sie weit bringen. Angesichts der Volatilität der Kryptowelt sollten Sie die Kryptowährungen in Ihrer Brieftasche sichern. HODL bedeutet, Ethereum, Bitcoin und andere Top-Kryptowährungen zu behalten, anstatt sie während der Baisse zu verkaufen.

Als Händler sollten Sie sich vergewissern, dass die Kryptowährungen, die Sie halten, nicht zu den „Pump and Dump“-Systemen gehören. Auch wenn es schwierig ist, vorherzusagen, welche Kryptowährung sich erholen wird und welche fallen wird, sollten Sie die Nachrichten und Trends weiter beobachten. Dadurch erhalten Sie einen Überblick über die Geschehnisse in der Kryptowelt. Verkaufen Sie Ihre Kryptowährung nicht vorschnell aufgrund von Gerüchten, die Sie von anderen Leuten gehört haben.

Investieren Sie in sich selbst

Als Krypto-Händler weiß ich, dass Sie viel geopfert haben, um das Spiel des Investierens und Handelns zu meistern. Während der Krypto-Baisse sollten Sie sich stark auf Investitionen und den Aufbau von Krypto-Freundschaften konzentrieren. Dadurch werden Sie mit anderen Menschen in Verbindung gebracht.

Außerdem sollten Sie in Ihre geistige und körperliche Gesundheit investieren. Sie sollten nicht so besorgt sein, dass Sie sich nicht auf andere Dinge konzentrieren können. Dieser Zeitraum ist die Erholungsphase und wird Ihnen helfen, Ihre Chancen zu erhöhen. Denken Sie daran, dass es Dinge gibt, die wichtiger sind als Geld: Beziehungen, Gesundheit, Freunde und Familie. Während des Krypto-Bärenmarktes sollten Sie die Zeit nutzen, um auch Ihr persönliches Wachstum zu stärken.

In defensive Vermögenswerte investieren

Wenn die Baisse länger andauert, werden manche Unternehmen müde, vor allem die jüngeren und kleineren. Die etablierten Unternehmen verfügen jedoch über solidere Bilanzen, um den harten Bedingungen standzuhalten. Wenn Sie also in Aktien investieren, sollten Sie sich für Unternehmen entscheiden, die schon seit langem bestehen. Es handelt sich um defensive Aktien. Außerdem sind sie in der Regel zuverlässiger und stabiler in einem Bärenmarkt.

Schaffung einer zusätzlichen Einkommensquelle

Ich weiß, dass man als Trader, der in Kryptowährungen investiert und zum ersten Mal einen Bärenmarkt erlebt, sehr besorgt ist. Sie wissen nicht, was als Nächstes passieren kann. Es ist schwierig, in einer solchen Zeit ruhig zu bleiben. Wenn Sie in Kryptowährungen investieren, sollten Sie daher ein passives Einkommen haben. Auch wenn einige Krypto-Enthusiasten dies bestreiten, ist es eine großartige Idee.

Ein zusätzliches Einkommen ist eine gute Möglichkeit, Geld zur Hand zu haben, auch während des Krypto-Winters. Wenn das Haupteinkommen über einen langen Zeitraum hinweg beeinträchtigt wird, kann es zu finanziellen Fehlentscheidungen kommen. Deshalb sollten Sie Ihren Stand analysieren. Außerdem sollten Sie nur so viel Geld investieren, wie Sie sich leisten können, zu verlieren.

Nutzen Sie das Dollar Cost Averaging (DCA) beim Kauf von Krypto Dip

Der Kryptomarkt ist volatil, was bedeutet, dass es leicht ist, die falsche Seite des Marktes zu wählen. Ein Bärenmarkt bedeutet jedoch nicht, dass die Händler nur zusehen, wie ihre Investitionen sinken. Anleger, die über Fiat-Währungen oder stabile Münzreserven und genügend Kapital auf einem Bankkonto verfügen, können bei einer Baisse am Markt eine Kursdelle kaufen. Die Idee besteht darin, einen Dip zu kaufen, wenn die Preise fallen, und hohe Erträge zu erzielen, wenn die Preise wieder steigen.

DCA hat sich in schwierigen Bärenmärkten als die beste Strategie erwiesen. Obwohl es einfach ist, handelt es sich um eine langfristige Strategie, bei der Sie in einem bestimmten Zeitraum unabhängig vom Preis kleine Beträge kaufen.

Vermeiden Sie Leerverkäufe

Shorting bezeichnet die Technik von Händlern, die von fallenden Kryptopreisen profitieren. Im Idealfall passt sie gut in einen Bärenmarkt, wenn die Preise sinken. Die meisten Experten raten von Leerverkäufen ab, da sie zu unbegrenzten Verlusten oder sogar zur Liquidation führen können. Es handelt sich um ein grundlegendes Problem, und keine noch so große Erfahrung kann auf unangenehme Schocks vorbereiten, wenn das Unerwartete eintritt.

Wenn Sie Kryptowährungen kaufen, dürfen Sie nicht mehr verlieren als den Betrag, den Sie investiert haben. Wenn Sie zum Beispiel BTC im Wert von $ 100 kaufen, können Sie nur den gleichen Betrag verlieren. Leerverkäufe sind jedoch das Gegenteil davon. Wenn Sie zum Beispiel eine Münze im Wert von 100 Dollar leerverkaufen, können Sie maximal 100 Dollar verdienen. Wenn der Kurs jedoch zu steigen beginnt und der Aufwärtstrend anhält, werden sich Ihre Verluste häufen.

Experte werden

Ein Bärenmarkt ist die beste Zeit, um zu lernen und Ihr Kryptowissen zu erweitern. Anstatt sich unter Druck setzen zu lassen, ist es an der Zeit, wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, indem man sich über Blockchain und Krypto informiert. Lernen Sie die Daten von Smart Contracts kennen.

Smart Contracts sind die Grundlage von dApps, NFTs, DeFi-Projekten und Kryptowährungen. Sie sind die Vereinbarungen, die es den Nutzern ermöglichen, ohne einen rechtlichen Vermittler zu interagieren. Nachdem ein intelligenter Vertrag unterzeichnet wurde, kann er nicht mehr rückgängig gemacht werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen.

Darüber hinaus ist es an der Zeit, die Art und Weise der Dimensionierung eines NFT-Projekts zu kennen. Der digitale Besitz verändert sich, dank NFT. Neue Anlagen haben ihre eigenen Nuancen, und es gibt ein Wachstumspotenzial für die Branche. Daher ist es wichtig, sich über NFTs zu informieren. Sie wird zu einem soliden Erfolg führen, wenn sich der Markt bewegt.

Und schließlich müssen Sie Ihren Geldbeutel kennen. Hier geht es nicht um Schlüssel. Vielmehr geht es um die besten Möglichkeiten, sie zu sichern. Die Ledger-Geräte bieten den besten Schutz auf dem Markt. Dies geschieht durch die Verbesserung der Ledger-Hardware, durch starke Sicherheitskomponenten sowie durch ein Team von Sicherheitsexperten.

In Derivate investieren

Bei Derivaten handelt es sich um komplizierte Finanzinstrumente, die es Anlegern ermöglichen, Risiken zu verringern. Außerdem können sie Geld verdienen, wenn die Marktpreise sinken. Zu den gängigen Derivaten gehören Optionen und Futures. Derivate tragen zur Risikominderung bei, denn wenn ein Geschäft zu einem Verlust führt, ist der Anleger nicht verpflichtet, es auszuführen. Der Anleger verliert nur die Gebühr für den Kauf der Option oder des Futures. Dies ist jedoch nur ein kleiner Betrag.

Die Gründe für das Auftreten von Krypto-Bärenmärkten

Bärenmärkte sind genauso natürlich wie Bullenmärkte. Einer der Gründe, warum dies geschieht, ist, dass die Anleger zu viel Fremdkapital aufnehmen. So war beispielsweise die BTC-Hebelquote im Januar 2022 hoch. Das bedeutet, dass die Händler bei der Finanzierung von Termingeschäften mit Schulden ein höheres Risiko eingegangen sind.

Außerdem könnten neue Krypto-Vorschriften dafür gesorgt haben. Die großen Änderungen, die in den Krypto-Regulierungen stattgefunden haben, führten zu einem Aufruhr auf dem Markt. Ein Indiz dafür ist, dass China 2021 das Mining von Kryptowährungen verboten hat. Der Markt war stark betroffen.

Ein weiterer Grund ist der Mangel an Liquidität. Wenn ein fremdfinanzierter Anleger sein Vermögen liquidiert, ist die gesamte Liquidität des Marktes betroffen. Wenn ein Wal verkauft wird, ist der Markt außerdem mit mehr Angebot als Nachfrage überschwemmt. Dadurch werden die Preise niedrig gehalten.

Die Krypto-Influencer haben eine Rolle beim Auftreten eines Krypto-Bärenmarktes gespielt. Elon Musk zum Beispiel sorgt mit seinen Tweets immer wieder für Unruhe auf dem Kryptowährungsmarkt. Heutzutage ist seine Meinung jedoch nicht mehr viel wert.

Die Schwere, die Genese und die Dauer des Bärenmarktes

Bärenmärkte sind mit der Weltwirtschaft verbunden. Kurz gesagt bedeutet dies, dass sie nach oder vor der Rezession der Wirtschaft stattfinden. Der anhaltende Preisverfall in der Kryptowelt ist nicht das einzige Anzeichen für einen anhaltenden Bärenmarkt. Es können jedoch auch andere Wirtschaftsindikatoren berücksichtigt werden. Dazu gehören die Arbeitslosigkeit, die Inflation und die Zinssätze.

Die Beziehung zwischen dem Bärenmarkt und der Wirtschaft ist so einfach. Wenn die Anleger zum Beispiel merken, dass die Wirtschaft schrumpft, sind sie darauf vorbereitet, dass auch die Unternehmensgewinne bald sinken werden. Diese Art von Pessimismus veranlasst sie, ihre Märkte zu verkaufen, wodurch der Markt sogar noch weiter fällt.

 

 

Author Fredrick Awino