Alles über Cardano

Fredrick Awino
04.08.2022
170 Views

Jeden Tag erklimmt die Kryptowährung neue Höhen, zur Überraschung vieler, die sie als vorübergehende Wolke hätten abtun können. Immer wieder tauchen neue Blockchains, Kryptowährungen und NFTs mit ihren eigenen Alleinstellungsmerkmalen und Lernangeboten auf. Cardano ist eine solche Entwicklung, die man kennen sollte.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

Cardano ist eine Blockchain für Visionäre, Innovatoren und Changemaker. Außerdem handelt es sich um einen dezentralen Proof of Stake (PoS), der als effizienter gilt als Proof of Work (PoW). Cardano kombiniert verschiedene Technologien, um dezentralen Gesellschaften, Systemen und Anwendungen unvergleichliche Sicherheit und Nachhaltigkeit zu bieten.

Wichtige Fakten über Cardano

Der maximale Vorrat an Cardano beträgt 45, 000, 000, 000 ADA. Außerdem ist es eine Open-Source- und PoS-Plattform. Die Plattform ermöglicht die Ausführung intelligenter Verträge. Das Besondere daran ist, dass es für seine überprüfte Forschungsentwicklung bekannt ist.

Charles Hoskinson gründete Cardano im Jahr 2017. Ursprünglich war er an der Entwicklung des Ethereum-Netzwerks beteiligt und ist somit ein Experte in diesem Bereich. Außerdem ist ADA ein Utility Token, der Transaktionen im Netzwerk ermöglicht. Das Hauptziel der Gründung von Cardano ist es, ein nachhaltiges und ausgeglicheneres Ökosystem für Kryptowährungen zu schaffen.

Cardano ist anders als die anderen PoS-Blockchains. Erstens ist sie anders, weil sie kein Weißbuch veröffentlicht hat. Es handelt sich vielmehr um eine wissenschaftlich begutachtete Blockchain. Zweitens handelt es sich bei Cardano um eine mehrschichtige Architektur. Sie besteht im Wesentlichen aus zwei Elementen, dem Cardano Computational Layer (CCL) und dem Cardano Settlement Layer (CSL). CCL hilft beim Einsatz von Smart Contracts und bei der Verwaltung des Netzwerks. In der CSL hingegen werden alle Transaktionen durchgeführt. Die Schichten können nahtlos miteinander kommunizieren und interagieren.

Ein weiteres wichtiges Element von Cardano ist Ouroboros PoS. Dieser Mechanismus ermöglicht es den Nutzern, mehr vollständige Knotenvalidierer zu sein. Sie können ihren Einsatz auch an andere Superuser delegieren, damit diese die Transaktionen in ihrem Namen validieren können. In Ouroboros haben wir Epochen, in die die Zeit unterteilt ist. Für jede Epoche wird ein neuer Satz von Prüfern vom System gewählt. Diese Strategie fördert die Dezentralisierung und die Vielfalt des Pools von Prüfern.

Der Prozess des Cardano-Kaufs

Der erste Schritt ist die Einrichtung eines Kontos bei den wichtigsten Krypto-Börsen. Wir empfehlen Binance, Plus500 und eToro. Der Grund dafür ist, dass Sie vor dem Kauf von Kryptowährungen ein Konto eröffnen und Ihre Identität verifizieren müssen. Sie können sich mit Ihrer E-Mail-Adresse oder sogar Ihrer Handynummer anmelden.

Zweitens müssen Sie die Art und Weise wählen, wie Sie eine ADA-Anlage erwerben wollen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, darunter Kredit- oder Debitkarten, da die Börsenplattformen Mastercard und Visa unterstützen. Eine weitere Möglichkeit ist die Bezahlung durch Dritte, indem Sie die auf der Website verfügbaren Optionen für Dritte auswählen. Es gibt auch den P2P-Handel, bei dem Sie Cardano von anderen Nutzern kaufen. Die letzte Möglichkeit ist eine Bankeinlage.

Nachdem Sie einen Kauf getätigt haben, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Auftrag zum aktuellen Marktpreis zu bestätigen. Die dafür vorgesehene Zeit beträgt nur eine Minute. Nach einer Minute wird der Auftrag anhand des aktuellen Marktpreises neu kalkuliert. Um die neue Bestellmenge zu sehen, können Sie die Seite aktualisieren.

Der letzte Schritt ist die Verwendung oder Speicherung Ihrer Cardano. Nachdem Sie Ihre Kryptowährung gekauft haben, können Sie sie auf Ihrem Krypto-Börsenkonto oder in Ihrer persönlichen Krypto-Brieftasche aufbewahren. Wenn Sie ein passives Einkommen erzielen, können Sie es gegen andere Kryptowährungen eintauschen.

Vorteile des Cardano-Handels

Seit seiner Gründung im Jahr 2017 zählt Cardano zu den besten Coins auf Coinmarketcap. Es hat auch viel Aufmerksamkeit erregt. Dies geschah, nachdem sie vom föderalen Byron-Modell zu einem dezentralen Shelley-Modell übergegangen war.

Aufgrund der großen Liquidität von ADA ist es auf den meisten Krypto-Handelsplattformen verfügbar. Die meisten der Top-Krypto-Handelsplattformen bieten den Margin-Handel von Cardano mit verschiedenen Hebel-Optionen an. Einige bieten sogar bis zu 100x auf Ihr Kapital für den Handel mit ADA.

Im Vergleich zu den anderen Blockchain-Systemen ist ADA umweltfreundlicher. In einem Interview sagte Hoskinson, es sei 1,6 Millionen Mal effizienter. Er verglich sie mit der Blockchain. Das ist also ein Indiz dafür, dass es gut für die Umwelt ist.

Cardano verbessert die Geschwindigkeit von Transaktionen. Im Vergleich zu Ethereum 1.0 und Bitcoin verarbeitet Cardano Transaktionen schneller. Es kann über 250 Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten. Dies ist schnell im Vergleich zu Ethereum 1.0, das zwischen 15 und 45 und Bitcoin 4,6 TPS verarbeitet. Ethereum arbeitet jedoch an der Aufrüstung seines Netzwerks, um über 100.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten.

Außerdem hat die ADA günstige Gasgebühren. Die Tatsache, dass es PoS verwendet, ermöglicht es, nominale Transaktionsgebühren im Netzwerk anzubieten. Im Durchschnitt betragen die Cardano-Transaktionsgebühren etwa 0,1 ADA. Dies ist niedrig im Vergleich zu Ethereum, das etwa 15 Dollar pro Transaktion kostet.

Als Cardano-Händler können Sie ein passives Einkommen erzielen. Dies geschieht durch den Einsatz von ADA-Münzen. Alles, was Sie tun müssen, ist, diese Krypto-Token zu kaufen und sie dann in einer Brieftasche zu verschließen.

Cardano ist sicher. Es handelt sich um ein Proof-of-Einsatz-Protokoll, das eine mathematisch nachgewiesene Sicherheit gewährleistet. Derzeit gibt es eine hohe Anzahl von Cyberangriffen auf den Kryptowährungssektor. Dies bedeutet, dass die Sicherheit sowohl für Entwickler als auch für Händler sehr wichtig ist.

Die Nachteile einer Investition in Cardano

Cardano befindet sich noch in der Entwicklung, obwohl es bereits umfangreiche Tests und Überprüfungen durchlaufen hat. Aus diesem Grund sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie in sie investieren. Es gibt immer noch unvollständige Token-Standards und intelligente Verträge. Die ADA ist bei der Anzahl der von ihr bearbeiteten Transaktionen noch im Rückstand. Ripple verarbeitet beispielsweise etwa 1000 TPS, während ADA 250 TPS verarbeitet.

Ein weiteres Problem für Cardano ist der starke Wettbewerb. Diese Kryptowährung hat es schwer, mit einigen der etablierten Konkurrenten gleichzuziehen. Obwohl ADA sein Bestes tut, um eine bessere Blockchain-Version zu entwickeln, haben die Top-Konkurrenten, darunter Ethereum, den Vorteil, dass sie von den Entwicklern besser angenommen werden und eine längere Geschichte haben.

Author Fredrick Awino