Bitcoin oder Ethereum: Welche ist die beste Anlagemöglichkeit?

Fredrick Awino
03.07.2022
107 Views

In den letzten Jahren hat der Markt für Kryptowährungen ein enormes Wachstum erfahren. Dieser Anstieg hat viele Anleger dazu veranlasst, verschiedene Optionen für Krypto-Investitionen in Betracht zu ziehen. Die Entscheidung, welche Kryptowährungen für sie Dividenden abwerfen und damit ihre finanziellen Ziele erreichen können, war eine schwierige Aufgabe bei ihren Investitionen. Gehen wir davon aus, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ein wenig über die verschiedenen Arten von Kryptowährungen zu recherchieren, die es gibt, und Sie haben wahrscheinlich die damit verbundenen Risiken verstanden. Es ist nun an der Zeit, Ihnen bei der Auswahl Ihrer Münzen zu helfen.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

Obwohl es derzeit viele Kryptowährungen im globalen Finanzsystem gibt, weisen Finanzexperten allgemein darauf hin, dass es eine gute Idee sein kann, Ihre Investitionen mit zwei meist gehandelten Kryptowährungen zu beginnen:
Bitcoin
und
Ethereum
. Obwohl es sich bei Bitcoin und Ethereum um die größten Kryptowährungen handelt, haben sie neue, noch nie dagewesene Höchststände bei den Märkten und dem Börsenvolumen erreicht. Dies sollte Sie jedoch nicht zu der Annahme verleiten, dass es in Zukunft bei keinem der beiden Unternehmen zu Schwankungen kommen wird. Sie sind völlig unterschiedlich, wenn man sie jenseits der gemeinsamen Popularität betrachtet.

Obwohl sowohl Bitcoin als auch Ethereum eine gute Wahl für Sie sein können, ist es schwierig zu entscheiden, welche der beiden Währungen die beste für Sie ist. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr finanzielles Ziel im Auge behalten, und deshalb sind wir hier, um Ihnen zu helfen. Hier werde ich beide Währungen miteinander vergleichen und Ihnen anschließend dabei helfen, die Vor- und Nachteile der beiden Währungen zu verstehen, damit Sie selbst entscheiden können, was zu Ihnen passt.

Vergleichen und kontrahieren wir Bitcoin vs. Ethereum

Wie bereits erwähnt, haben die beiden Währungen unvergleichliche Höchststände an den Märkten und beim Wechselkursvolumen verzeichnet. Derzeit hat Bitcoin eine Marktkapitalisierung von mehr als 560 Milliarden Dollar, während die Marktkapitalisierung von Ethereum rund 242 Milliarden Dollar beträgt. In ähnlicher Weise hat der Bitcoin allein in den letzten Monaten einen Preisanstieg von 16 % zu verzeichnen, was dazu führte, dass er bei 45.000 $ steht. Andererseits gelang es Ether (ETH), den Bitcoin im gleichen Zeitraum mit einem Anstieg von 29 % zu übertreffen. Die Währung wird derzeit bei 3400 $ gehandelt..

Bitcoin für Sie

Unbestreitbar war Bitcoin die erste Kryptowährung, die entwickelt wurde, und sie ist als das digitale Gold bekannt. Sein Schöpfer, bekannt unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto im Jahr 2009 eingeführt. Obwohl die Grundidee hinter der Entwicklung von Bitcoin einfach war, hat die Technologie das globale Finanzsystem revolutioniert und damit eine Alternative zu den traditionellen Währungen geschaffen, die die Welt beherrscht hatten. In diesem Sinne bietet es ein dezentralisiertes und transparentes System, auf das jeder leicht zugreifen kann.

Der Bitcoin arbeitet mit einer
Blockchain-Technologie
oder Netzwerk. Das bedeutet, dass alle Transaktionen, die Bitcoin betreffen, zwischen den Bitcoin-Wallets stattfinden. bestimmte private Schlüsseldie unbestreitbar mathematische Beweise für ihre Echtheit liefern. So sorgt die Kryptographie für eine ausreichende Integrität und chronologische Ordnung der Transaktionen. In diesem Fall werden alle anstehenden Transaktionen durch ein verteiltes Konsenssystem ermittelt.

Ein Bitcoin hat einen Wert, der in den letzten Monaten zwischen 30.000 Dollar (oder weniger) und mehr als 60.000 Dollar liegt. Außerdem wird es von den meisten Anlegern nach wie vor als Wertaufbewahrungsmittel angesehen, das wie Gold zur Inflationsbekämpfung eingesetzt werden kann. Finanzexperten haben Investitionen in Bitcoin auch mit Investitionen in Gold oder anderen Vermögenswerten verglichen, weil die Unvorhersehbarkeit der Rendite und des Wertzuwachses von Investitionen im Laufe der Zeit. Die Menge an Bitcoin ist extrem begrenzt, so dass ein Unternehmen zwar sehr viel mehr Aktien ausgeben kann, die Menge an Bitcoin aber kaum 21 Millionen überschreiten wird.

Der Fall von Ethereum

Im Gegensatz zu Bitcoin wird Ethereum selten als digitales Gold bezeichnet. Im Großen und Ganzen ist Ethereum eine Software-Plattform, auf der Entwickler andere krypto-orientierte Anwendungen erstellen können. Um Ethereum nutzen zu können, müssen Entwickler Gebühren in Ether (ETH) kaufen und an das Netzwerk zahlen.

Der Kauf von Ether würde im Allgemeinen bedeuten, dass die Investoren technisch darauf hoffen, dass die anhaltende Nutzung des Ethereum-Netzwerks mehr Entwickler anlockt, Ether zu kaufen, um die Gebühren zu bezahlen. Interessanterweise steigt der Wert von Ether, je mehr Menschen ihn kaufen. Viele Finanzexperten haben Ethereum mit einer Investition in ein Technologieunternehmen verglichen, daher gibt es keinen direkten Vergleich wie bei Bitcoin und Gold.

Bitcoin und Ethereum: Vorteile und Nachteile

Obwohl es sich sowohl bei Bitcoin als auch bei Ethereum um Blockchains handelt, verfolgen sie unterschiedliche Ziele, die jeweils ihre eigenen Vorteile und Herausforderungen mit sich bringen.

Vorteile von Bitcoin

Wie bereits erwähnt, besteht der Hauptzweck von Bitcoin darin, eine Alternative zur Fiat-Währung sowie ein System zu bieten, über das verschiedene Transaktionen abgewickelt werden können. Die Vorteile sind die folgenden:

  • Sie war die erste Kryptowährung, die entwickelt wurde. Damit besitzt es den besten Bekanntheitsgrad auf den globalen Kryptomärkten.
  • Die Münze hat die schnellste Transaktionsgeschwindigkeit im Vergleich zu den Fiat-Währungen wie Dollar und Euro
  • Bitcoin hat ein enormes Wachstumspotenzial
  • Die Blockchain-Technologie bietet ein Höchstmaß an Sicherheit. Der Betrug oder Identitätsdiebstahl ist hier also minimal.
  • Der Wert richtet sich streng nach Angebot und Nachfrage. Die derzeitige politische Situation hat daher keinen Einfluss auf sie.

Nachteile von Bitcoin

  • Bitcoin ist hochvolatiler als jede andere bekannte Kryptowährung
  • Die Münze hat nur wenige Funktionalitäten.
  • Das System bietet keine vollständige Anonymität.

Vorteile von Ethereum

  • Ethereum ist mehr als nur eine digitale Währung. Er ist eine der ursprünglichen Währungen und liegt nach der Marktkapitalisierung nur hinter Bitcoin.
  • Ethereum hat eine reale Welt Anwendungen, die DeFi, digitale Identität und Supply-Chain-Management, und Gesundheit Anwendungen unter anderem gehören.
  • Umweltschützer sind sich im Allgemeinen einig, dass Ethereum-Plattformen ökologisch nachhaltig sind und daher innerhalb der Grenzen der SDGs funktionieren. Das ETH 2.0-Update soll vor allem die Herausforderungen der Skalierbarkeit lösen und die Kryptowährung damit grüner machen.
  • Die Transaktionen werden mit Ethereum im Vergleich zu Bitcoin schneller verarbeitet.
  • Die Blockchain-Technologie macht es sicher.

Nachteile von Ethereum

  • Die Plattform erhebt im Vergleich zu anderen Plattformen wie Bitcoin höhere Transaktionsgebühren.
  • Das uneingeschränkte Angebot könnte die Nachfrage nach Ether-Tokens verringern.
  • Er ist im Vergleich zu Bitcoin nicht sehr beliebt. Daher ist seine Nachfrage nicht mit der von Bitcoin vergleichbar.

Bitcoin oder Ethereum: Welche Investition ist die richtige für Sie?

Wenn Sie sich entscheiden, dass Blockchain-Investitionen Ihre Richtung sind, dann sollten Sie die beiden in Betracht ziehen. Welche der beiden Möglichkeiten für Sie die richtige ist, hängt jedoch von Ihren finanziellen Zielen ab. Unbestreitbar ist Bitcoin die beliebteste Währung und diejenige mit der größten Unterstützung innerhalb der globalen Finanzsysteme.

Wenn Ihr Anlageziel darin besteht, eine Kryptowährung zu suchen, die eine Alternative zur
Fiat-Währung
ist, dann sollten Sie sich für Bitcoin entscheiden, auch wenn Sie bereit sein müssen, die damit verbundene Volatilität zu ertragen.

Andererseits geht Ethereum über die Funktionalitäten einer Kryptowährung hinaus. Sie können erwägen, Ethereum in Ihr Portfolio aufzunehmen. Die kontinuierliche Nutzung der Blockchain-Technologie hat die Nachfrage nach ihr erhöht und damit viele Händler angelockt. Mit Ethereum können Sie problemlos Online-Zahlungen, den Handel mit Rohstoffen sowie die Kreditvergabe durchführen.

 

Author Fredrick Awino