Zuckerbergs Meta hat wieder zugeschlagen und führt die Instagram NFT-Funktion ein

Fredrick Awino
08.08.2022
48 Views

Wenn der Name Mark Zuckerberg fällt, denkt man an seine revolutionären Arbeiten, die die Informations- und Kommunikationstechnologie grundlegend neu definiert haben. Dieser Mann hat es geschafft, Meta mit einem Paukenschlag zu schaffen, und viele haben sich über seine Absichten gewundert. Kurz bevor sich der Staub gelegt hat, unterstützt Zuckerberg erneut die Expansion von NTFs auf Instagram. Er hat sich als sehr umgänglich und als typischer Mann erwiesen, der unablässig auf einer Mission unterwegs ist.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

Am4. August 2022 kündigte Mark Zuckerberg an, dass das Unternehmen die internationale NTF-Unterstützung auf Instagram ausbauen wird. Die Erweiterung erfolgt nach dem ersten NFT-Unterstützungstest, der im Mai durchgeführt wurde. Durch die Erweiterung werden etwa 100 Länder in Amerika, Afrika, dem Nahen Osten und dem asiatisch-pazifischen Raum ihre NFTs auf Instagram teilen. Das ist ein großer Schritt, denn ursprünglich war die Unterstützung nur für einige Schöpfer in den Vereinigten Staaten verfügbar.

Nicht-fungible Token (NFT)-Funktionalität auf Instagram

Die NFT-Funktionalität in Instagram bietet den Nutzern die Möglichkeit, eine digitale Geldbörse anzuschließen. Außerdem können sie damit automatisch einen Sammler und einen Ersteller markieren und NFTs freigeben. Auf diese Weise können Sie die NFTs auch in Ihren wichtigsten Instagram-Nachrichten, Stories und im Feed teilen. Die Einführung ist ein guter Schritt, denn Meta übernimmt NFT und Instagram hat eine große Anhängerschaft. Daher kann ein digitales Sammlerstück nach der Veröffentlichung öffentliche Informationen anzeigen und eine schillernde Wirkung haben. Ein Beispiel für Informationen, die angezeigt werden können, ist die NFT-Beschreibung.

Darüber hinaus arbeitet Meta daran, die Popularität von NFT bei den GenZ zu steigern. Das Unternehmen bringt seine digitalen Sammlerstücke auf den Markt. Durch den Start können nun mehr Unternehmen, Kreative und Menschen ihre NFTs auf der Instagram-Plattform von Meta präsentieren. Die Ankündigung erfolgte auf den offiziellen Social-Media-Plattformen des Unternehmens, darunter Twitter und Facebook.

Laut Meta spiegelt die Erweiterung die Arbeit des Unternehmens wider, das durch NFTs auf die web3-Technologie erweitert wird. Außerdem unterstützt es seine Schöpfer, die ihre Arbeit zu Geld machen wollen. Das ist wie eine Motivation. Außerdem baut Meta eine Gemeinschaft mit seinen Sammlern und Fans auf. Auch wenn NFTs und die Blockchain-Technologie Fragen zur Nachhaltigkeit aufwerfen, wird Meta dazu beitragen, die Auswirkungen von Emissionen zu verringern. Der Einfluss kann mit digitalen Sammlerstücken verbunden werden, die auf Instagram durch den Kauf von Erneuerbaren angezeigt werden.

Meta-Unterstützung bei NFTs

Obwohl die Menschen NFTs skeptisch gegenüberstehen, wagt Meta den Schritt, sie auf den Markt zu bringen. Am Donnerstag.4. August kündigte 20222 an, dass es seine digitale Sammelfunktion erweitern wird. Laut der Ankündigung wird die Funktion Instagram-Nutzern ermöglichen, dass sie ihre digitalen Geldbörsen mit der Anwendung verbinden. Ursprünglich unterstützte die Erweiterung Flow NFTs, Polygon und Ethereum. Nach der neuen Ankündigung plant die Anwendung jedoch, dass sich die Nutzer mit Dapper Wallet, Coinbase Wallet, Trust Wallet, MetaMask und Rainbow verbinden können. Kennen Sie das Gute an dieser Funktion? Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Ist das nicht gut für einen Nutzer von NFT?

Twitter war die erste soziale Plattform, die NFT verwendete. Daher zeigte Meta Interesse, nachdem Reddit und Twitter den ersten Schritt getan hatten. Auch wenn sich die NFTs als spalterisch erwiesen haben, wurden sie wegen ihres Umwelteinflusses und des spekulativen Charakters des Marktes kritisiert. Eine Blockchain wie Ethereum, in der die meisten NFTs gemünzt werden, verwendet immer noch Proof of Work.

Sogar mit der Einführung von NFTs hat Vitalik Buterin, der Mitbegründer von Ethereum, das Problem der Entwicklung des Metaverse angeschnitten. Seiner Meinung nach würde das Metaverse zwar wachsen, aber Meta würde bei der Arbeit an seinem Aufbau scheitern. Der Grund dafür ist, dass es keine klare Vorstellung davon gibt, warum die Menschen sie nutzen wollen.

Author Fredrick Awino