Was Sie über die Blockchain-Technologie wissen müssen

Fredrick Awino
05.06.2022
72 Views

Kryptowährung und Blockchain, verbundene Siamesen

Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Dogecoin und andere Altcoins haben das Gespräch über digitale Währungen weitgehend dominiert. Worüber gewöhnliche Investoren oder Nutzer von Kryptowährungen am wenigsten sprechen, ist die Infrastruktur, auf der sie arbeiten. Diese Tendenz, dass die Technologie hinter den Kulissen nicht genügend Aufmerksamkeit oder Sendezeit erhält, ist nicht ungewöhnlich.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

Um ehrlich zu sein, hat die Blockchain-Technologie den langen Kampf um die Schaffung rein digitaler Währungen verändert. Anfängliche Versuche, rein digitale Währungen zu etablieren, die nicht frei von Risiken wie Doppelausgaben und Betrug sein konnten, waren eine Fata Morgana. Die Blockchain-Technologie hat jedoch einen technologischen Einfallsreichtum hervorgebracht und dieses Problem gelöst, was zur Schaffung von Bitcoin und anderen Krypto-Varianten führte, die wir heute kennen.

Was ist also diese gefeierte Blockchain?

Blockchain bezieht sich sowohl auf ein unveränderliches als auch auf ein gemeinsam genutztes Hauptbuch, das den Prozess der Verfolgung und Aufzeichnung von Vermögenswerten verbessert. Ein Vermögenswert kann immateriell oder materiell sein. Grundsätzlich kann im Blockchain-Netzwerk alles gehandelt werden, was einen Wert hat. Darüber hinaus speichert Blockchain Informationen in einem digitalen Format elektronisch.

In der Welt der Kryptowährungen hat Blockchain eine wichtige Rolle gespielt. In Bitcoin beispielsweise hilft es bei der Aufrechterhaltung dezentralisierter und sicherer Transaktionen. Das Gute an der Blockchain-Technologie ist, dass sie Sicherheit und Treue garantiert. Jeder Block in der Kette hat eine bestimmte Anzahl von Transaktionen. Auch wenn es eine neue Transaktion in Blockchain gibt, wird der Datensatz der Transaktion zu jedem Hauptbuch der Teilnehmer hinzugefügt.

Die Blockchain-Ledger umfassen eine Vielzahl von Dokumenten wie Logistikverzeichnisse, Landtitel und Darlehen. Die Informationen zu Big Data können in einer vielfältigen Verifizierungsumgebung geteilt werden. Dies ist gut für den sicheren Informationsaustausch sowie in Echtzeit.

Die Bedeutung von Blockchain

Blockchain ist wichtig für die Sicherheit. Der Grund dafür ist, dass die neuen Blöcke mit neuen Informationen normalerweise gegen Ende der Kette hinzugefügt werden. Jede Addition, die stattfindet, sollte einen Hash oder eine digitale Signatur haben. Der Hash kommt in Form von Buchstaben und Zahlen. Ich kann es als einen geheimen mathematischen Code bezeichnen. Nachdem sich ein Betrag im Block ändert, ändern sich auch die Signaturen.

Die andere gute Sache an der Blockchain-Technologie ist die Art und Weise, wie sie das Problem der Zwischenhändler beseitigt hat. Durch dieses Problem sparen sowohl Unternehmen als auch Händler viel Geld. Es verbessert die Ausgabe von Direkttransaktionen auf sichere Weise. Zum Beispiel hat die Technologie den Menschen geholfen, Geld an die Ukrainer zu spenden. So wird die Ausgabe von Zwischenhändlern vermieden und das Geld kann direkt bei den Empfängern ankommen.

Im Gegensatz zu den traditionellen Datenbanktechnologien mildert Blockchain das Vorhandensein einer zentralen Autorität. Dies hilft Ihnen außerdem dabei, potenzielle rechtliche Probleme bei Transaktionen zu vermeiden. Der Grund dafür ist, dass Daten bei der Verwendung eines Drittanbieters anfällig für Schwachstellen und kompromittiert sind. Daher wurden solche Probleme durch Blockchain durch das dezentrale System gemildert. Das System hilft bei der Aufzeichnung jeder Transaktion. Außerdem spielen beide Parteien eine Rolle bei der Genehmigung der Transaktionen, während sie auch automatisch für beide Parteien in ihren Büchern stehen.

Komponenten der Blockchain-Technologie

Die erste Komponente der Blockchain-Technologie ist ein Distributed Ledger. Dies ist die gemeinsame Datenbank im Blockchain-Netzwerk. Es speichert Transaktionen wie eine gemeinsame Datei, die jedes Teammitglied bearbeiten kann. In den gemeinsamen Texteditoren kann jeder mit Bearbeitungsrechten eine ganze Datei löschen. Leider müssen Sie vorsichtig sein, denn es gibt strenge Regeln bezüglich der Person, die bearbeiten kann, oder sogar der Art und Weise der Bearbeitung.

Die zweite Komponente ist die Public-Key-Kryptographie. Es ist ein Sicherheitsmerkmal, das die Teilnehmer des Blockchain-Netzwerks identifiziert. Außerdem erzeugt die Public-Key-Kryptographie zwei Arten von Schlüsseln für die Netzwerkmitglieder. Sie sind öffentliche und private Schlüssel. Der öffentliche Schlüssel steht jedem Mitglied des Netzwerks zur Verfügung. Der private Schlüssel ist jedoch für jedes Mitglied einzigartig.

Die dritte und letzte Komponente der Blockchain-Technologie sind Smart Contracts. Unternehmen nutzen Smart Contracts in selbstverwaltenden Geschäftsverträgen. Sie müssen sich keine Hilfe von Dritten holen. Außerdem handelt es sich um Programme, die im Blockchain-System gespeichert sind und nach Erfüllung der vorgegebenen Bedingungen automatisch ausgeführt werden können.

Arten einer Blockchain

Die Haupttypen von Blockchain-Netzwerken umfassen private, öffentliche, genehmigte und Konsortiumsnetzwerke.

Das öffentliche Blockchain-Netzwerk hilft bei der Beseitigung von Zentralisierungs- und Sicherheitslücken . Durch die Distributed-Ledger-Technologie werden Daten in einem Peer-to-Peer-Netzwerk statt an einem einzigen Standort verteilt. Außerdem werden Konsensalgorithmen wie Proof of Work (PoW) und Proof of Stake verwendet, um die Authentizität der Informationen zu überprüfen.

Darüber hinaus funktioniert die private Blockchain hauptsächlich in geschlossenen Netzwerken. Außerdem funktioniert es gut für private Organisationen und Unternehmen. Unternehmen nutzen die Technologie, um ihre Autorisierungs- und Zugriffspräferenzen anzupassen.

Konsortium-Blockchains sind einzigartig, da sie sowohl private als auch öffentliche Komponenten haben. Bis dahin verwalten jedoch mehrere Firmen ein Konsortium-Blockchain-Netzwerk. Sie sind gut für mehr Sicherheit und die Zusammenarbeit mehrerer Organisationen.

Schließlich sind zugelassene Blockchains privat. Sie ermöglichen den berechtigten Personen einen besonderen Zugang. Organisationen richten sie normalerweise so ein, dass sie beide Welten kennen. Außerdem verbessert es eine bessere Struktur in einem Fall, in dem Sie die Personen zuweisen, die an einem Netzwerk teilnehmen können, sowie die Art der Transaktionen.

Die Vorteile der Blockchain-Technologie

Blockchain als neue Technologie hat ihre Vorteile. Die Verwendung bei Transaktionen ist die beste Entscheidung, die ein Händler treffen kann. Es hilft, Transaktionen sicherer zu machen und bietet zusätzliche Sicherheit.

Effektivere Transaktionen

Das Blockchain-System arbeitet rund um die Uhr. Das ist gut, weil es Vermögens- und Finanztransfers effizienter macht. Denken Sie daran, dass Menschen auf der ganzen Welt eine andere Zeitzone haben. Die Verwendung von Blockchain ermöglicht es ihnen daher, Transaktionen unabhängig von der Zeit reibungslos durchzuführen. Außerdem braucht man keine Regierungsbehörde oder Banken, die nur an Wochentagen arbeiten, um alles zu bestätigen.

Eine hohe Anzahl von genauen Transaktionen

Wie ich bereits sagte, werden Blockchain-Transaktionen normalerweise über verschiedene Knoten verifiziert. Dies hilft, den Fehler zu reduzieren. Falls beispielsweise einer der Knoten einen Fehler aufweist, werden andere Personen in der Datenbank dies sehen und den Fehler kennen.

Zusätzliche Sicherheit

Ein dezentralisiertes Netzwerk wie dieses macht es einer Einzelperson unmöglich, das System zu hacken oder sogar betrügerische Kürzungen vorzunehmen. Wenn Sie eine Transaktion schmieden, müssen Sie jeden Knoten hacken und sogar jedes Ledger ändern. Außerdem verwenden die meisten Kryptowährungen , wie Bitcoin und Ethereum, Nachweismethoden für den Einsatz. Die Methoden erschweren es den Leuten, betrügerische Transaktionen hinzuzufügen.

Eliminierung von Vermittlern

In der Vergangenheit gab es Vermittler, und auch jetzt gibt es sie noch. Wenn Sie beispielsweise ein Haus kaufen möchten, müssen Sie sich an einen Makler wenden. Dies bedeutet, dass der Geldbetrag, den Sie für das Haus bezahlen, am Ende höher sein wird. Anders verhält es sich bei der Blockchain. Der Grund dafür ist, dass dadurch nur zwei an einer Transaktion beteiligte Parteien eine Transaktion bestätigen und abschließen, ohne einen Vermittler zu durchlaufen. Im Allgemeinen kann ich es als ein System beschreiben, das den digitalen Handel effizienter gemacht hat.

Die Nachteile der Blockchain

Da Blockchain keinen Dritten wie die Regierung oder sogar eine Bank nutzt, besteht die Möglichkeit, dass Menschen an illegalen Aktivitäten beteiligt sind. Außerdem verbessert die Dezentralisierung die Vertraulichkeit und Privatsphäre, was Kriminelle anspricht. Das Verfolgen einer illegalen Transaktion im System ist so schwierig.

Ein weiterer Nachteil des Systems sind die hohen Energiekosten. Wenn alle Codes funktionieren, wenn Sie eine Transaktion verifizieren, müssen Sie mehr Strom verbrauchen. Es wird mehr sein als bei der Verwendung einer Tabellenkalkulation oder sogar einer einzelnen Datenbank.

Es besteht auch die Gefahr, dass Vermögenswerte verloren gehen. Der Grund ist, dass einige der Assets durch einen kryptografischen Schlüssel in der Blockchain-Wallet gesichert sind. Sie müssen den Schlüssel bewachen. Andernfalls, falls Sie den Schlüssel verlieren, gibt es keine Möglichkeit, ihn wiederherzustellen. Es bedeutet, dass Sie Ihr Vermögen verloren haben.

Die Verwendung der Blockchain-Technologie

  • Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum
  • Wird bei Abstimmungen verwendet, um Betrug zu verhindern
  • Intelligente Verträge
  • Erfassung und Übertragung des Eigentums an Vermögenswerten
  • Überwachung der Lieferkette
  • Im Bankwesen zur Abwicklung von Transaktionen in Fiat-Währung, einschließlich Euro und Dollar

Author Fredrick Awino