Wie viel Bitcoin Sie sicher in Ihrer digitalen Geldbörse aufbewahren können

Fredrick Awino
02.07.2022
51 Views

Jeden Tag kommen neue Kryptowährungsinvestoren hinzu, die ehrgeizig einige der einige der Kryptowährungen mit der besten Performance auf dem Markt. Diese neuen Marktteilnehmer bringen frisches Blut in das sich entwickelnde Feld der Kryptowährung und zeigen, dass trotz der stürmischen Zeiten, die die Kryptowährung erlebt hat, immer noch viele Menschen Vertrauen in sie haben. Abgesehen vom Überschwang bei Investitionen in Kryptowährungen stellt sich auch die Frage nach der Sicherheit.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

In letzter Zeit gab es so viele Fälle von Kryptowährungsbetrug, dass die Anleger alarmiert sind. Selbst diejenigen, die vorsichtig mit ihren
Kryptowährungs-Wallet-Schlüssel
bleiben dennoch äußerst wachsam, für den Fall, dass jemand schnüffelt und sich mit einer lebenslangen Investition davonmacht.

Das sollten Krypto-Investoren immer wissen

Wenn Sie ein Krypto-Investor sind, ist eines der grundlegendsten Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, wie viel Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt und auf welche Weise halten. Im Idealfall haben die Kryptowährungen nicht die traditionelle Sicherheit wie Geld auf Bankkonten. In diesem Sinne liegt die Sicherheit Ihrer Kryptowährung in Ihrer Verantwortung als Anleger. Wie man sich denken kann, steigt mit der Popularität von Kryptowährungen auch die Zahl der Betrüger und Abzocker. Sie werden immer versuchen, Ihr Portemonnaie aufzubrechen und Sie zu den Armen zurückzuschicken.

So begehrt Kryptowährungen auch sind, eine ihrer alarmierenden Schattenseiten ist, dass die volle Verantwortung in den Händen der einzelnen Anleger bleibt. Es gibt keine Auskunftsstelle, die Sie anrufen und um die Rückabwicklung unrechtmäßig durchgeführter Transaktionen bitten oder sich über Geldverluste beschweren können. In dem Moment, in dem Sie den Zugriff auf Ihr Geld verlieren, ist es höchstwahrscheinlich weg, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie es zurückholen können. Seit seiner Einführung im Jahr 2009 sind schätzungsweise mehr als 3,7 Millionen Bitcoins verloren gegangen.

Alarmierende Verluste von Bitcoins, die das Bewusstsein der Anleger schärfen sollten

Als Bitcoin Investor haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten, Ihre Münzen aufzubewahren. Einige dieser Optionen sind Hardware-Geräte und sogar einfache Papierstücke. Sobald Sie sich mit den Funktionen der einzelnen Aufbewahrungsmöglichkeiten vertraut gemacht haben, können Sie sich für eine Geldbörse entscheiden, in der Sie Ihre Münzen sicher aufbewahren können. Obwohl Bitcoin in den letzten drei Jahren (2019, 2020 und 2021) einen mehr als signifikanten Anstieg erlebte, wurde eine Reihe von Hacking-Ereignissen aufgedeckt.

Da die meisten Anleger mit dem System nicht vertraut sind und möglicherweise nicht wissen, wie sie ihre Währungen sicher aufbewahren können, sind sie außerdem anfällig für Hacker, die erfinderische Mechanismen anwenden, um Gelder von ihnen zu stehlen.

Leider sind einige der Die Hacking-Aktivitäten fanden vor den Augen der Anleger statt, die dadurch hilflos gemacht wurden. Sie sollten daher wissen, wie Sie Ihre Kryptowährung sicher in der Brieftasche aufbewahren können. Bevor Sie wissen, wie Sie Ihr Geld aufbewahren sollen, müssen Sie wissen, wie viel Sie jederzeit in Ihrer Brieftasche haben können.

Wie viel Bitcoin kann man sicher in seinem Wallet halten?

Hier gibt es keine konkrete Antwort für Sie. Bevor Sie eine Krypto-Investition in Ihr digitales Portemonnaie tätigen, ist es wichtig, einige der grundlegenden Konzepte zu berücksichtigen, die für Investitionen gelten. Erstens sollten Sie sich bemühen, nur den Betrag zu investieren, dessen Verlust Sie nicht bereuen werden. Im weiteren Sinne sollten Sie niemals einen Kredit aufnehmen, wenn Sie in Bitcoins investieren wollen.

Es ist daher ratsam, dass Sie zwischen 5 % und 30 % Ihres Anlagekapitals in Bitcoin investieren. Genauer gesagt ist eine Investition von etwa 5 % für Sie wesentlich sicherer als 30 %. Finanzexperten sagen, dass die Mehrheit der Anleger zwischen 15 und 30 Prozent liegt.

Die Höhe der Bitcoin-Investition hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. von Ihrer Erfahrung mit Finanz- und Investitionsfragen und Ihren finanziellen Zielen. Anleger mit einem Hintergrund im Glücksspiel könnten sich beispielsweise besonders wohl dabei fühlen, alles zu verlieren, was sie in ihrem Portemonnaie aufbewahrt haben. bestimmtes Risiko beteiligt sind. In diesem Sinne ist es keine gute Idee, 50 % oder mehr zu investieren und zu behalten.

Wenn Sie immer noch ungläubig sind, in Ihre erste Kryptowährung zu investieren, können Sie bereits ab $10 in jede empfohlenen Kryptowährung Börse oder Makler, um die Höhe der Rendite und die Dynamik in der Branche zu beurteilen. Auf diese Weise werden Sie besser verstehen, was es braucht, um ein guter Krypto-Investor zu werden.

Wenn möglich, können Sie das Ihnen zur Verfügung stehende Budget aufteilen und über einen bestimmten Zeitraum getrennt investieren. Im Rahmen Ihres Investitionsvorhabens können Sie auf diese Weise mögliche Verluste vermeiden und somit Geld sparen. Zu diesem Zeitpunkt ist es sogar möglich, Ihren Investitionsbetrag in Zukunft neu zu bewerten.

Wie Sie Ihre Bitcoins in der Wallet speichern

Die Aufbewahrung von Bitcoin unterscheidet sich nicht von der Aufbewahrung von Bargeld in physischen Geldbörsen. Das Hauptziel in diesem Fall ist jedoch in der Regel, Ihre Finanzen zu schützen. Im Falle von Bitcoin verwenden Sie die digitale Geldbörsen um Ihre Münzen aufzubewahren oder zu lagern. Die digitale Brieftasche kann webbasiert oder hardwarebasiert sein. Im Großen und Ganzen kann sich diese Hardware in einem mobilen Gerät oder einem mit privaten Schlüsseln geschützten Desktop befinden. Sie müssen die verwendeten Schlüssel und Adressen ausdrucken, um einen Zugang zu haben Papier.

Die Sicherheit dieser digitalen Geldbörsen hängt davon ab, wie Sie sie verwalten. Das heißt, wenn Sie Ihr Portemonnaie nicht richtig verwalten, werden Sie es höchstwahrscheinlich für immer verlieren. Sie können Ihre geheimen privaten Schlüssel verwenden, um auf Ihre Währungen zuzugreifen. Andernfalls verlieren Sie Ihre Münzen, sobald Ihr privater Schlüssel verloren geht, gestohlen wird oder einem Dritten zugespielt wird.

Es ist auch möglich, die Bitcoins zu verlieren, wenn der Computer, auf dem sich die Brieftasche befindet, eine Fehlfunktion hat, verloren geht oder gestohlen wird. Vergewissern Sie sich immer, dass Ihr Computer in einwandfreiem Zustand ist, um unvorhergesehene Störungen zu vermeiden, die ansonsten vermeidbar wären.

Faktoren, die Sie darüber informieren sollten, wie viel Bitcoin in Ihrem Portemonnaie sicher ist

Wie ich bereits erklärt habe, kann eine Investition in Kryptowährungen eine schwierige Entscheidung sein, wenn Sie nicht über ihre Funktionalitäten Bescheid wissen. Ich habe es für Sie vereinfacht, indem ich Ihnen einige Empfehlungen und Faktoren zur Bestimmung des Betrags, den Sie investieren und in der Bitcoin-Brieftasche aufbewahren sollten, anbiete. Bedenken Sie Folgendes:

1. Risikotoleranz

Denken Sie daran, dass virtuelle Währungen sehr volatil sind. In der Tat geht es bei Bitcoin-Investitionen darum, inmitten dieser Volatilität Risiken einzugehen. Während Sie überlegen, wie viel Sie investieren können, überlegen Sie auch, wie viel Sie bereit sind, wegzuwerfen. Große Bitcoin-Investoren sind manchmal von Panikverkäufen betroffen, da sie je nach den vorherrschenden Bedingungen in den globalen Finanzsystemen und auf dem Markt beschließen können, die Verluste zu akzeptieren.

2. Rücklauftoleranz

Stellen Sie sich vor, Sie wachen eines Tages mit einem Gewinn auf, der mehr als das 30-fache Ihres Investitionswertes beträgt. Wie werden Sie sich fühlen, wenn Sie eines Tages verärgert aufwachen, nachdem Sie Ihr Geld verloren haben? Einige der Bitcoin-Investoren im Jahr 2017 wurden zu Millionären und einige zu Milliardären. Im Jahr 2018 sah das jedoch ganz anders aus, als die Währung einige der niedrigsten Werte seit ihrer Einführung erreichte. Sie werden als Anleger stark bleiben, wenn Sie je nach Marktlage mehr gewinnen oder weniger verlieren.

3. Variationen

Es ist äußerst wichtig zu bedenken, dass Krypto-Investitionen nichts mit anderen Märkten wie Gold, Finanzen oder Immobilien zu tun haben. Wie bei Gold, dessen Wert steigt, wenn die Aktien fallen, gedeiht Bitcoin ohne jede Abhängigkeit. Daher kann eine Bitcoin-Investition eine gute Option für Sie sein, aber bedenken Sie immer, dass die Volatilität immer noch besteht.

Unterm Strich

Es ist faszinierend, wie das Thema Bitcoin unter Menschen, die auf der Suche nach einem finanziellen Gewinn sind, an Fahrt gewonnen hat. Die Mehrheit der Menschen versteht die Bedeutung des finanziellen Wachstums von bitcoin. Es gibt auch ein steigendes Interesse an Investitionen, was ebenfalls mit der Nachfrage nach Bitcoin zusammenhängt.

Die Höhe der Bitcoin-Investition hängt auch von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. Ihrer Erfahrung mit Finanz- und Investitionsfragen, Ihren finanziellen Zielen und Ihrer Risikowahrnehmung. Wir raten Ihnen, bereits ab 10 US-Dollar in eine empfohlene Kryptowährungsbörse oder einen Broker zu investieren, um die Höhe der Renditen und die Dynamik in der Branche zu beurteilen. 5 bis 30 % Ihres Investitionskapitals können jedoch ein guter Wert sein.

 

Author Fredrick Awino