Hier sind die führenden Kryptowährungsbörsen für Sie

Fredrick Awino
02.06.2022
75 Views

Ein Vorsprung beim Austausch von Kryptowährungen

Etwas, das jedem immer im Hinterkopf bleibt, ist, wo genau die lange und manchmal tückische Reise des Krypto-Investierens beginnen soll. Bisher ist allgemein bekannt, dass es hier keine physische Bank gibt, die Menschen mit Kryptowährung ausgibt, da es sich um eine digitale Währung handelt.

WARNING: Investing in crypto, or other markets, can be of a high risk for your savings. Do not invest money you cannot afford to lose, because there is a risk for losing all of your money when investing in crypto, stocks, CFDs or other investments options. For example 77% of retail CFD accounts lose money.

In einer gewöhnlichen Situation geht jemand, der einen Euro-Schein in bar oder auf einem Bankkonto hat und einen US-Dollar benötigt, einfach zu einer Wechselstube oder bestellt bei einer Bank seiner Wahl Wechselgeld. In diesem Fall fungiert die Bank oder Wechselstube als Vermittler, der den Menschen den Zugang zu einer Währung ihrer Wahl aus allem ermöglicht, was sie haben. Bei Kryptowährungen ist der Fall anders, da es sich um digitale Währungen handelt.

Anstatt zu einer Wechselstube zu gehen oder einen Wechsel der Währung auf einem Bankkonto zu bestellen, wie es die Leute an jedem anderen Tag tun, ist der Kryptowährungsumtausch der Händler bei der Fiat-Währung-Krypto-Umrechnung. Egal, ob Sie einen Euro, US-Dollar, Franken oder ein beliebiges Fiat-Geld haben, eine Kryptowährungsbörse Ihrer Wahl wird Ihnen eine gleichwertige Krypto ausstellen. Alles, was Sie brauchen, ist eine Krypto-Wallet zu erstellen und mit dem Wechseln Ihres Geldes fortzufahren . Alle diese Transaktionen finden online statt, sodass Sie sich nicht mit der Suche nach einer Bankhalle für Krypto-Börsen herumschlagen müssen.

Dies sind Krypto-Börsen für den Anfang

Der Kryptowährungsmarkt kann für Anfänger verheerend sein. Dies liegt an der hohen Menge an Fachjargon sowie an den beteiligten Prozessen. Für jeden, der Kryptowährungen kaufen oder verkaufen möchte, sollte der erste Schritt die Eröffnung eines Kontos bei einer Kryptowährungsbörse sein.

Kryptobörsen funktionieren wie Online-Brokerage-Plattformen. Es bietet die Tools, die man benötigt, um digitale Währungen und sogar Token zu kaufen und zu verkaufen, einschließlich Dogecoin, Ethereum und Bitcoin. Zu den Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer Kryptowährungsbörse berücksichtigen sollten, gehören Sicherheit, Zahlungsmethoden, Gebühren und Vermögenswerte.

Etoro, Ihre Kryptowährungsbörse

Das Unternehmen wurde 2007 gegründet. Es ist eine gute Kryptowährungsbörse, da es provisionsfreien Aktienhandel bietet. Außerdem ist der Kontoeröffnungsprozess nahtlos und schnell. Darüber hinaus verfügt es über eine Funktion namens Social Trading , mit der Sie die Strategien anderer Händler kopieren können.

eToro ist gut, weil es Zugriff auf über 30 Kryptowährungen bietet. Die Krypto-Austauschplattform ist weltweit verfügbar. Beispielsweise hat es derzeit über 20 Millionen Benutzer in etwa 140 Ländern weltweit. Welches Unternehmen bietet virtuellen Handel an? Es ist eToro, das diesen Service anbietet. Jedes neue eToro-Konto erhält etwa 100,00 $ auf dem virtuellen Handelskonto. So hat man die Möglichkeit, den Handel mit Spielgeld zu üben.

Ist eToro ein Betrug? Nein, das ist es nicht, da verschiedene Finanzaufsichtsbehörden dies regulieren. Obwohl eToro gut ist, hat es einige Mängel. Zum Beispiel hat es sehr hohe Nichthandelsgebühren. Darüber hinaus hat es nur eine Kontobasiswährung. Schließlich scheint der Kundenservice manchmal nicht hilfreich zu sein, und hier sollten sie sich verbessern.

Die Hauptfunktionen von eToro

  • Zu den regulierenden Nationen gehören Australien, Zypern und das Vereinigte Königreich
  • Die Handelsgebührenklasse ist niedrig
  • Es wird nur eine Basiswährung unterstützt
  • eToro bietet ein Demokonto an
  • Die angebotenen Produkte sind Krypto, CFD, ETF, Forex sowie Aktien
  • Es besteht die Möglichkeit, Einzahlungen mit einer elektronischen Geldbörse vorzunehmen
  • Sie können Einzahlungen auch mit einer Bankkarte vornehmen
  • Der Mindestbetrag, den Sie einzahlen können, beträgt 200 $, und die Auszahlungsgebühr beträgt 5 $
  • Die Plattform erhebt auch Inaktivitätsgebühren, falls Sie sich nicht regelmäßig bei Ihrem Konto anmelden.

Plus500 Kryptowährungsbörse

Der Plus500 wurde 2008 eingeführt. Es ist eine Londoner Börse und ein CFD-Broker. Außerdem ist es echt, da es von verschiedenen internationalen Finanzinstituten reguliert wird. Einige der Aufsichtsbehörden sind die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) und die United Kingdom Financial Conduct Authority (FCA).

Eines der Dinge, die ich an Plus500 liebe, ist, dass die Website einfach und benutzerfreundlich ist. Sie können leicht finden, wonach Sie suchen, ohne einen langen Prozess durchlaufen zu müssen. In gewisser Weise hilft es beim Sparen. Auch die mobile Version ist einfach zu bedienen und hat ein gutes Design.

Habe ich dir vom Kundenservice erzählt? Wenn Sie Hilfe benötigen, sind sie immer bereit zu helfen. Ich würde sie in Bezug auf den Kundenservice für die besten halten. Außerdem ist der Kontoeröffnungsprozess schnell. Beispielsweise kann Ihr Konto in nur einem Tag in Betrieb genommen werden.

Wie jede andere Plattform hat auch Plus500 seine Grenzen. Beispielsweise bietet es nur Standard-Recherche-Tools. Es gibt die Nichtverfügbarkeit der grundlegenden Daten sowie Empfehlungen. Außerdem sind die CFD-Gebühren im Vergleich zu eToro durchschnittlich. Schließlich ist es kompliziert, ihre Lehrmittel zu bekommen. Daher sollten sie sich in diesen Bereichen verbessern.

Die Hauptfunktionen von Plus500

  • Zu den Regulierungsländern gehören die Seychellen, Israel, das Vereinigte Königreich, Neuseeland, Singapur, Zypern und Australien.
  • Die Handelsgebührenklasse ist durchschnittlich
  • Es wird keine Gebühr erhoben, wenn Sie Ihr Geld abheben möchten
  • Das Unternehmen erhebt Inaktivitätsgebühren
  • Es besteht die Möglichkeit, mit einer elektronischen Geldbörse einzuzahlen
  • Sie können auch Einzahlungen mit Ihrer Bankkarte vornehmen
  • Der Mindestbetrag, den Sie einzahlen können, beträgt 100 $
  • Ein Demokonto ist vorgesehen
  • Die angebotenen Produkte umfassen echte Aktien, CFD und Forex
  • Plus500 unterstützt etwa 16 Basiswährungen.

Aus den Merkmalen geht hervor, dass die Wechselstube keine Abhebungsgebühren erhebt. Außerdem sind die realen Aktiengebühren niedrig. Darüber hinaus sollten Sie sich keine Gedanken über die Inaktivitätsgebühren machen. Der Grund dafür ist, dass es nur anwendbar ist, wenn Sie sich nicht anmelden.

Kryptowährungsbörse Binance

Sind Sie ein fortgeschrittener Trader? Dann sollten Sie Binance ausprobieren, es hat alle Qualitäten, die Sie in einer Krypto-Börse suchen. Es wird hauptsächlich erfahrenen Personen empfohlen, die verstehen, was sie tun. Das Gute an dieser Krypto-Börse ist, dass sie niedrige Handelsgebühren bietet. Darüber hinaus gibt es den Anlegern die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Kryptowährungen auszuwählen, die weltweit gehandelt werden.

Binance verfügt über eine Hochgeschwindigkeits-Handelsausführung. Sein Gründer passte Aufträge für die Hochgeschwindigkeitshändler zusammen. Außerdem bietet es etwa 60 Kryptowährungen bei Binance. He-Yi und Changpeng gründeten das Unternehmen. Es ist ein guter Ort, an dem Sie sicher investieren können.

Zu den Vorteilen von Binance gehört die Tatsache, dass es sich um eine sehr vertrauenswürdige Marke im Bereich Krypto handelt. Wenn Sie dann die nativen Binance-Token verwenden, können Sie außerdem reduzierte Handelsgebühren genießen. Die Benutzeroberfläche ist eine der besten und sehr einfach zu bedienen. Darüber hinaus bietet es niedrige Transaktionsgebühren. In Bezug auf die Vermögenswerte sind sie normalerweise im Falle von Sicherheitsverletzungen versichert. Auch die Kontoeröffnung geht schnell.

Abgesehen von den Vorteilen hat Binance auch einige Nachteile. Zum Beispiel kann es für Personen, die neu in der Kryptowelt sind, überwältigend sein. Außerdem bietet es keine tägliche Marktanalyse. Schließlich unterstützt die Plattform keine herkömmlichen Zahlungsmethoden.

Author Fredrick Awino